Aktuelles, Organisatorisches & Highlights

Hier findet man aktuelle Änderungen, Termine etc., den Verein betreffend, weitere Events, Ankündigungen …, anderer, die für uns, BfT-Mitglieder und Freunde, von Interesse sind – sowie die neuesten und weitere besonders wichtige Beiträge, Newsletter etc.

Flyer der Bürger für Technik e.V.

Aufnahmeantrag

BfT Newsletter 10.22

Liebe BfT-Mitglieder, Freunde und Mitstreiter,

manchmal erkennt man die Großartigkeit von Dingen (und Menschen) erst im zweiten Anlauf – hier ging mir dies so mit der tollen Abb. zum Artikel 6.d. Doppelmoral ist die zweite Natur der Grünen Die Impertinenz der Moralisten https://reitschuster.de/post/die-impertinenz-der-moralisten/ 19.10.22 Ein Gastbeitrag von Vera Lengsfeld – s. S.9 oben des angehängten BfT-Newsletters update (und auch die weiteren lustig-sehenswerten Abb. darin).

Da ich dann noch weiteres relevantes, hervorragend in den Newsletter Passendes fand, habe ich diesen noch wie folgt erweitert:

1.b. https://reitschuster.de/post/energiekrise-wir-stossen-an-unsere-grenzen/  Energiekrise: Wir stoßen an unsere Grenzen Deutschland im Herbst 2022 Die etablierte Parteienrepublik hat sich von den grünen Klimaideologen vor sich hertreiben lassen. Jetzt versucht die Ampel-Koalition zu retten, was zu retten ist. Aber zu einer 180-Grad-Wende fehlt ihr die Kraft und der Mut. Von Klaus Kelle …

(passend zu dem Kommentar den Gilbert Brands zusandte, den ich s.u. in die email eingefügt habe)

S.16: Hinweis: Der obige Beitrag klingt wie Fake / Unsinn, ist er aber nicht, s. https://www.youtube.com/watch?v=iSlc-cgcxvg  14.10.22 Bild 6min10 Lauterbachs Fast-Entführerin: Die Terror-Oma mit dem Kartoffelsack … eine Reichsbürgerin, Impfgegnerin … SS-Uniform … Anführerin einer Telegram-Gruppe, die unsere Stromversorgung und damit um unsere Demokratie zum Einsturz zu bringen … https://eulemagazin.de/terror-oma-die-radikalisierung-einer-theologin/ 14.10.22 und https://www.ardmediathek.de/video/walulis-daily/oma-will-lauterbach-entfuehren-wir-haben-ihr-irres-manifest-gelesen-oder-walulis-daily/funk/Y3JpZDovL2Z1bmsubmV0LzEyMDY4L3ZpZGVvLzE4NDQ4NDYvc2VuZHVuZw Oma will Lauterbach entführen: Wir haben ihr irres Manifest gelesen 18.10.2022 ∙ Walulis Daily 10min16 … das ist die wahre Satire, insbesondere Letzteres – von der ARD!
https://reitschuster.de/post/the-greatest-lie-ever-sold-die-groesste-luege-die-je-verkauft-wurde/  „The Greatest Lie Ever Sold“ – Die größte Lüge, die je verkauft wurde Die ganze Wahrheit über Black Lives Matter Es ist eine der größten Enthüllungen des Jahres. In einer mitreißenden Doku deckt die US-Moderatorin Candace Owens ein unfassbares Netzwerk der Lügen rund um Black Lives Matter auf. Doch der Mainstream schweigt eisern. Von Kai Rebmann.

MfG
Dr. Martin Lindner – Astrid Haussmann – Eckehard Göring
Vorstand der Bürger für Technik e.V.

ps Herzlichen Dank an alle, die uns mit der Zusendung von Beiträgen zugearbeitet haben.

——– Original Nachricht ——–
Betreff: Re: BfT-Flyer und -Newsletter 10-22 – KKW-Machtwort des Kanzlers etc.
Datum: 22.10.2022 11:17 (GMT +02:00)
Von: Gilbert Brands
An: martin.lindner@buerger-fuer-technik.de

„Kanzler-Machtwort“: ursprünglich sollten zumindest 2 KKW bis 2024 laufen. Dass nun alle drei nur bis 2023 laufen und obendrein der Kauf von Brennstäben kategorisch ausgeschlossen wurde nebst weiteren Beschränkungen bei der Kohle, klingt nun nicht gerade nach Machtwort. Letztlich ist das nur eine taktische Maßnahme, um zu verhindern, dass der Laden hier zu früh in die Luft fliegt – was sich ohnehin nicht mehr verhindern lässt.

Viele Grüße

Gilbert Brands

Am 21.10.22 um 21:07 schrieb martin.lindner@buerger-fuer-technik.de:

Liebe BfT-Mitglieder, Freunde und Mitstreiter,

das sind doch mal gute Nachrichten, nicht nur unser fertiger BfT-Flyer anbei, sondern Bundeskanzler Scholz hat von seiner „Richtlinienkompetenz“ Gebrauch gemacht und angewiesen, dass alle drei noch verbliebenen Kernkraftwerke (in der Presse natürlich Atomkraftwerke genannt, aber es zählen vor allem die Fakten der Entscheidung) weiterlaufen – wie von uns, BfT, in unserer Petition „Energie“ 2021 und im „Schreiben / Aufruf an Scholz etc.: Sicherung der Energieversorgung in unserem Land … 31.07.22“ – und anderen, z.B. Petition an den deutschen Bundestag letztens, sowie der einzigen echten Oppositionspartei dort – gefordert.

Die Verlängerung gilt aber (erstmal) nur bis Mitte April und Scholz hat das genau einen Tag, nachdem sich die Grünen selbst für ihre Entscheidung bejubelt haben, dass nur die beiden KKWs in Süddeutsch-land vorerst als Reserve erhalten bleiben, bekanntgegeben. Dafür soll, so Scholz, dann der Ausstieg aus Kohle und Kernenergie noch schneller erfolgen, Ersteres schon 2030 statt 2038 … Glaubt Scholz das selber? Einige unverbesserliche (grün-linke) sicher.

In der folgenden Sammlung von News – 12+x ausgewählte – die wichtigsten im Anhang in Gänze, andere gekürzt – ist das natürlich die Nachricht Nr. 1, die damit verbundene Verlogenheit der ehemaligen Pazifisten-Partei – Ideologien und Lügen über Lügen, die andere ausbaden müssen, aber nicht sie selbst – sei es beim Thema „Corona“ / Masken(zwang) / Impfen, Energie, Toleranz, Frauen- … feindlichkeit oder Ukraine-Krieg, folgt erst auf Rang 6., davor Meldungen, die für die Menschen relevanter sind – schockierender Bildungsstand schon bei den Grundschülern in unserem Land (2), Nebenwirkungen der mRNA-„Corona-Impfungen“ – sehr viel häufiger und gravierender als offiziell zugegeben – werden immer offensichtlicher (4) und die Rückkehr der Maskenpflicht … (5). „Corona“ ist zwar vorbei, aber während fast überall sonst, z.B. bei unserem Nachbarn Dänemark alles wieder normal ist, betätigen sich Deutschlands Regierende wie bei der Energiepolitik als Geisterfahrer, setzen die Repressalien gegen die Bevölkerung gegen jedwede reale Evidenz fort.

Und ganz schlimm, muss die ukrainische Bevölkerung die Eskalation des Krieges als direkte Folge von immer mehr Waffenlieferungen, propagiert von den grün-linken Weltverbesserern und den Bomben-Anschlägen auf die Nordstream-Pipelines und die Krim-Brücke ausbaden (3). Wie von uns vorhergesagt, nutzt die russische Armee jetzt ihre totale Luftüberlegenheit (die sie vorher ergo entgegen der Propagan-da der westlichen Medien nicht gegen die ukrainische Bevölkerung genutzt, sondern diese offenbar gezielt geschont hat), um gezielt Infrastruktur-Einrichtungen – Kraftwerke etc. – in der gesamten Ukraine anzugreifen und zu zerstören. Das ist fatal für die ukrainische Bevölkerung, es droht ihnen ein dunkler, eisiger Winter mit Mangel an Strom und Heizung – gut dass wir Deutschen aus Solidarität mitfrieren (sollen)

Des Weiteren: Landrat will notfalls Häuser beschlagnahmen, Bundesinnenministerin Faeser beruft BSI-Chef Schönbohm ab, Pilotenstreik bei Eurowings – Etwa jeder zweite Flug fällt aus, Der Fisch stinkt vom Kopf: Korruption in der EU-Chefetage Staatsanwaltschaft ermittelt zu 35-Milliarden-Impfstoff-Deal, Aus-weitung der Streiks in Frankreich, Korruption im Fußball wie anderswo, Weiteres / Unglaubliches – von V. Lengsfeld und Mitdenken-761 … weiterer Humor / Satire und Sahra Wagenknecht im Interview.

Also bis auf 1. überwiegend schlimm statt gut. Dennoch wünschen wir wie immer viel Spaß beim Lesen / Anhören und selbstständiger Meinungsfindung.

MfG
Dr. Martin Lindner, Astrid Haussmannund Eckehard Göring
Vorstand der Bürger für Technik e.V.

ps Herzlichen Dank an alle, die uns mit der Zusendung von Beiträgen zugearbeitet haben.

 

Das sind die Nachrichten und Links dazu (ausführlich s. Anhang):

1. „Kanzler Scholz spricht Atom-Machtwort: Kernkraftwerke laufen bis 2023 weiter“ https://www.youtube.com/watch?v=P3taJ2WjX9k 

2. Schockierende Studie: Die Grundschule ist keine „Grund“-Schule mehr Gravierende Folgen der unter dem Diktum vermeintlicher Kindgerechtheit initiierten „Reformen“ https://reitschuster.de/post/schockierende-studie-die-grundschule-ist-keine-grund-schule-mehr/

3. „Mit aller Härte“ – Russland nimmt Kiew unter Beschuss https://www.dw.com/de/mit-aller-h%C3%A4rte-russland-nimmt-kiew-unter-beschuss/av-63398859

4.a. Risiko für schwere Nebenwirkungen 1.250-fach erhöht „Bei solchen Quoten wurden Impfstoffe in den letzten Jahren vom Markt genommen“ https://reitschuster.de/post/risiko-fuer-schwere-nebenwirkungen-1250-fach-erhoeht/

4.b Prof. Werner Bergholz – Belastbare Zahlen, Daten, Fakten zur Covid-19 Impfkampagne 2. Ärzte-symposium https://www.youtube.com/watch?v=vZBZL5CXQJ4

4.c. Prof. Arne Burkhardt – Aktuelle Erkenntnisse zu Impfnebenwirkungen https://www.youtube.com/watch?v=jLJXL3YlHKE  59min02

5.a. Es geht wieder los: Amtsärzte fordern Rückkehr der Maskenpflicht – Erste Bundesländer stehen schon stramm https://reitschuster.de/post/es-geht-wieder-los-amtsaerzte-fordern-rueckkehr-der-maskenpflicht/

5.b. Respekt an Uwe Tellkamp – Eine weitere „Stimme des Zorns“ https://www.youtube.com/watch?v=nF9l0p_ohb4 

Die gesamte Pressekonferenz gibt es hier: https://www.youtube.com/watch?v=MwYc4…, s. auch Uwe Tellkamp schießt gegen das Gendern https://www.youtube.com/watch?v=4MKqWF_EnOE

6.a. “Heuchelei-Parteitag der Grünen: Mit Maske tagen, ohne Maske feiern“ https://youtu.be/N-9a7rwOs5M

6.b. https://www.youtube.com/watch?v=PVKu-L2zgXA 17.10.2022 BILD 3min15 „Corona hat keine große Bedrohung mehr“

6.c. https://nichtohneuns-freiburg.de/die-gruenen-maskenheuchelei-und-frauenfeindliche-musik/ Die Grünen – Maskenheuchelei und frauen-feindliche Musik – By Radio Qfm In Mitmachen

6.d. Doppelmoral ist die zweite Natur der Grünen Die Impertinenz der Moralisten https://reitschuster.de/post/die-impertinenz-der-moralisten/ 

7. Fürstenfeldbruck:Landrat will notfalls Häuser beschlagnahmen https://www.sueddeutsche.de/muenchen/fuerstenfeldbruck/fluechtlinge-asyl-fuerstenfeldbruck-landratsamt-karmasin-turnhallen-1.5674495 

8. Bundesinnenministerin Faeser beruft BSI-Chef Schönbohm ab https://web.de/magazine/politik/bundesinnenministerin-faeser-beruft-bsi-chef-schoenbohm-37393052

9. Pilotenstreik bei Eurowings Etwa jeder zweite Flug fällt aus https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/eurowings-pilotenstreik-103.html

10. Der Fisch stinkt vom Kopf: mutmaßliche Korruption in der EU-Cheftage Europäische Staatsanwaltschaft ermittelt zu 35-Milliarden-Impfstoff-Deal der EU https://reitschuster.de/post/der-fisch-stinkt-vom-kopf-mutmassliche-korruption-in-der-eu-cheftage/

11. Ausweitung der Streiks in Frankreich „Man blockiert ein ganzes Land“ https://www.tagesschau.de/ausland/europa/frankreich-streiks-119.html 

12. Katar – WM der Schande | Episode 1 https://www.youtube.com/watch?v=lAVAFv-60Bk 

Weiteres / Unglaubliches und Humor / Satire

Der dritte Wumms zur Irreführung der Öffentlichkeit Ein Tropfen auf den heißen Stein https://reitschuster.de/post/der-dritte-wumms-zur-irrefuehrung-der-oeffentlichkeit/ von Vera Lengsfeld

Karl Lauterbach – Ne alte Oma – und die neue Impfkampagne https://nichtohneuns-freiburg.de/karl-lauterbach-ne-alte-oma-und-die-neue-impfkampagne/ Mitdenken-761 Für die Grundrechte

Eigene Partei, grüne Doppelmoral, Russland, Woke-Wahnsinn | Sahra Wagenknecht bei BILD https://www.youtube.com/watch?v=nF9l0p_ohb4

Im Folgenden der BfT-Newsletter in Gänze: 

BfT Newsletter 10.22

BfT Jahrestagung 
Zu unserem jährlichen Treffen am 1. Oktober 2022 stand die Wahl der zweiten Vorsitzenden an. Frau Astrid Haussmann wurde einstimmig, ohne Gegenstimmen, gewählt.

Im Folgenden einige Auszüge ihrer Vorstellungsrede:

Das Amt zu übernehmen, bedeutet für mich in erster Linie Veränderungen mit anzustoßen, im Sinne des folgenden Zitates des ehem.  Bundespräsidenten Gustav Heinemann: „Wer nichts verändern will, wird auch das verlieren, was er bewahren möchte“.

Ich möchte die BfT,  (lt. Ihrer Satzung Zweck §3,3)  bei ihrer Aufklärungsarbeit  und bei der Vermittlung von wissenschaftlich fundierte Fakten unterstützen . Ich sehe darin einen Beitrag, Ansichten und Meinungen von Bürgern und (politisch) Verantwortlichen zu verändern und so die Einsicht zur Durchsetzung von zukunftsfähigen umweltverträglichen Technologien zu bewirken.

Ich möchte die Ausgabe fachlich und sachlich fundierter Newsletter, die zu kritischem Nachdenken und Reflektieren auffordern, unterstützen und Vortragsmöglichkeiten, wie heute, um den Blick auf die tatsächliche Faktenlage zu schärfen und zu bewahren.
Des Weiteren Veränderungen dort anzustoßen, wo sie tatsächlich notwendig und sinnvoll sind, um den weiteren Verlust von wissenschaftlichem, technischem und produktivem Fortschritt am Wissensstandort Deutschland zu verhindern und ihn als Wirtschaftsstandort zu bewahren.

Ich möchte beitragen, ein lebendiges, generationsübergreifendes Vereinsleben zu bewahren, getragen von respektvollem Miteinander. Daher unterstütze ich, dass sich ein breites Spektrum an Personen aller Altersstufen angesprochen fühlt.
Bezüglich neuer Mitglieder finde ich es wichtig zu berücksichtigen, wie die Menschen heute ticken. Sie wollen als Individuen gesehen werden (nicht alle gleich, allg. Impfpflicht) und entsprechend abgeholt werden. Sie wünschen sich ein vielschichtiges Angebot an Rubriken. Vorwiegend Energie, Technik, Naturwissenschaften… aber auch etwas zum Schmunzeln und wissenswertes Philosophisches (Menschsein). Aufgrund dessen ist es sinnvoll, auch Themenschwerpunkte zu verändern.

Ich erfreue mich daran, dass das heutige Treffen den Rahmen gibt, auf Bundesebene mit bekannten und unbekannten Personen/Mitstreitern aus unterschiedlichen Berufsfeldern über Sachthemen, Projekte und Kooperationen, sich im persönlichen Gespräch auszutauschen.
Dabei vielleicht neue Gemeinsamkeiten zu entdecken, auch in Kooperation mit anderen Vereinen, und Brücken zu schlagen zwischen Technik, Natur, Wissenschaften, Wirtschaft, Politik und Medien. 
Diskussionen und unterschiedliche Meinungen sind wichtig und haben in der BfT ihren Platz. Das heutige Präsenztreffen verstehe ich daher als einen lebendigen Ort, an dem respektvolles Miteinander großgeschrieben wird und Toleranz, in dem Sinne, die eigene Meinung nicht für unumstößlich zu halten ((im Unterschied zur Ideologie) gelebt wird.
All das, gilt es zu bewahren.
Anmerkungen:
Ich hatte die Gelegenheit, in den letzten Monaten eine tiefere Einsicht in die Tätigkeit des Vorsitzenden zu bekommen und möchte einiges hervorheben. 
Die Arbeit des Vorsitzenden hat mich in vielerlei Hinsicht überzeugt.
Zum einen die Bemühung zu vermitteln, dass die Mitwelt stärker zu berücksichtigen sei und infolge Technik und Wirtschaft, Wirtschaft und Gesellschaft und weitere Bereiche zusammengebracht werden müssen.  Zum anderen, dass dieser Perspektivwechsel entscheidend dazu beiträgt, reflektierte und ausgereifte Lösungen für komplexe Probleme zu finden. Dahingehend begründet sich eine breite thematische Aufstellung des Vereins  (einseitige Sichtweisen wie in der Pandemie nur viruslastig, haben verheerende Auswirkungen sprich: Coronawillkür)
Überzeugend finde ich auch, wie der Vorsitzende bereit ist gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen, offen zu sein für neue Wege, die Kraft aufzubringen diese einzuschlagen, Spannungen innerhalb und außerhalb der BfT auszuhalten und Kompromisse auszuloten. Besonders sei hervorzuheben, sich der Kritik konstruktiv zu stellen. Dies ist in der heutigen Zeit keine Selbstverständlichkeit. Man schaue nur auf politischer Ebene, wo fragwürdigste Entscheidungen getroffen werden und man sich jeglicher Kritik und Korrektur verweigert.

Der neue Vorstand von Bürger für Technik e.V.

BfT Newsletter 09.22

Liebe BfT-Mitglieder, Freunde und Mitstreiter,

im folgenden der BfT Newsletter 09/22 Energie-/Gas-Versorgung von D noch einmal, ergänzt um Ref.10 Monatlicher Erdgas-Verbrauch in D, nur etwas gesunken gegenüber 2021 – also auch keine Erklärung – sowie Ref.12 -15 – Reitschuster, Non-Energie als Ergänzung.

Und danke für die Antworten mit dem Tenor „gelogen ? ja das ist das Hauptwerkzeug deutscher Politik.“, jedoch keine Antworten auf meine Fragen.

ich bin verwirrt, bzw. die Antwort auf die Frage kann eigtl. nur sein, dass wir weiterhin von unserem Bundeskanzler … unseren Leitmedien, angeführt von der Tagesschau systematisch belogen werden – (1) Scholz optimistisch für den Winter, die Gasspeicher seien zu über 90% gefüllt – ist das so?
Dies kann man auch bei der Bundesnetztagentur offiziell nachlesen und bei Statista den steilen Verlauf der Befüllung der Gastanks sehen (2,3).
Wer von Euch allen kann dies und folgende weitere Fragen beantworten / das Paradoxon auflösen:
Vor wenigen Monaten noch waren die Gastanks nur wenig befüllt, insbesondere der größte Gastank Europas in Rheden noch im Mai zu weniger als 1% (4), jetzt soll dieser zu über 70% befüllt sein und die Gastanks in Deutschland insgesamt zu über 90%. Wie kann das sein, wo wir doch letztes Jahr noch über 50% unseres Erdgases aus Russland erhielten (5.1), nach letzter Nachricht sollen es noch 38% sein (5.2), obwohl Russland doch seine Liefermenge an uns seit Monaten auf 20% und jetzt auf 0 reduziert hat. Über die Gründe wird gestritten – fehlende Gasturbinen für Nordstream 1 sagt Russland, während Nordstream 2 aus politisch-ideologischen Gründen von Deutschland / den USA blockiert wird – ist aber für den Status quo – wieviel Gas haben wir um durch den Winter zu kommen? – unerheblich.
S. (6) für weitere Infos und (7) – die Abb. des NDR erhärten den Verdacht, dass da etwas nicht stimmt.
(8) zeigt das Gasleitungsnetz in Europa.

Gleichzeitig zur angeblich so schnellen Befüllung der Gastanks haben wir einen Höchststand bei der Verstromung von Gas so die NZZ (9) und der Gasverbrauch ist gegenüber 2021 von Jan. bis Juni etwas geringer (10), im Mittel vlt. 10%, also nicht wirklich viel. Es bleibt dabei, ich kann partout nicht finden: Woher kommt das viele Gas, das wir angeblich haben?
Und Hilfe / Solidarität in der EU: Keine. (11) Bin ich ein schwarzsehender Verschwörungstheoretiker oder einfach Realist? Im schlimmsten Fall werden wir es auf die ganz harte Tour erfahren … Blackout … und eben lese ich, dass es einen Anschlag auf die Nordstream 2 Pipeline gegeben hat, diese – beide Stränge seien an einer Stelle durch eine Explosion zerstört worden – mein Kommentar dazu: Die USA unter Biden & Co. wollen Krieg – um um jeden Preis Weltmacht Nr. 1 zu bleiben – wie wird Russland / Putin reagieren? Und wie die starke republikanische Opposition in den USA?
Kommentar Dr. U. Lindner: Vlt. haben wir ja doch (heimlich) Gas von Russland durch die Pipelines bekommen … das würde gleichzeitig den unerwartet hohen Gasbefüllungsstand und den Anschlag erklären. Mal schauen was Politiker und Nachrichten in den nächsten Tagen uns sagen. Verarscht werden wir in jedem Fall (12); s. auch Ref. (13) – (16) – Reitschuster, Non-Energie als Ergänzung.

MfG
Dr. Martin Lindner
Vorsitzender der Bürger für Technik e.V.

https://buerger-fuer-technik.de 

(s. Anhang für Text mit ausführlichen Referenzen)

 

(1) https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/scholz-winter-gasspeicher-101.html 

Gasspeicher füllen sich Scholz optimistisch für den Winter

Stand: 30.08.2022 18:13 Uhr

Kanzler Scholz sieht Deutschland für den Winter gut gewappnet. Die Gasspeicher seien besser gefüllt als zuvor erwartet, sagte er bei der Kabinettsklausur. Wirtschaftsminister Habeck richtete den Blick auf die Mechanismen beim Gaspreis.

Bundeskanzler Olaf Scholz sieht Deutschland angesichts des bislang erreichten Füllstands der Gasspeicher für den Winter gerüstet. Man könne „mit aller Vorsicht“ sagen, „dass wir wohl das Notwendige auf den Weg gebracht haben und noch weiter auf den Weg bringen können, um durch diesen Winter und durch den nächsten Winter zu kommen“, sagte der SPD-Politiker bei der Klausurtagung der Bundesregierung auf Schloss Meseberg in Brandenburg. So seien etwa die Gasspeicher deutlich besser gefüllt, als man das vor einiger Zeit erwartet habe.

„Ich kann nicht sagen, wir sind durch, aber wir gucken mit sehr viel größerer Entspannung auf die Situation“, betonte er mit Blick auf die Energieversorgung. Schon zu Beginn des Treffens hatte sich der Bundeskanzler erfreut darüber gezeigt, dass die Bemühungen, die rückgängigen Gaslieferungen aus Russland auszugleichen, vorankommen. Man habe mit einem „sagenhaften“ Tempo Flüssigerdgas-Terminals an der deutschen Küste gebaut und die Gasspeicher bereits zu mehr als 82 Prozent befüllt. Die Lage bei der Versorgungssicherheit sei „viel besser“ als vor ein paar Monaten.

(2) https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Fachthemen/ElektrizitaetundGas/Versorgungssicherheit/aktuelle_gasversorgung/start.html 

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) hat am 23.06.2022 die Alarmstufe des Notfallplans in Deutschland ausgerufen (FAQ des BMWK zum Notfallplan Gas). Die Alarmstufe folgt auf die am 30.03.2022 ausgerufene Frühwarnstufe.

Lagebericht (Stand 26.09.2022; 13 Uhr)

  • Seit dem 23.06.2022 gilt die Alarmstufe des Notfallplans.
  • Die Lage ist angespannt und eine weitere Verschlechterung der Situation kann nicht ausgeschlossen werden. Die Gasversorgung in Deutschland ist im Moment aber stabil. Die Versorgungssicherheit in Deutschland ist derzeit weiter gewährleistet. Die Bundesnetzagentur beobachtet die Lage genau und steht in engem Kontakt zu den Netzbetreibern.
  • Es gibt weiterhin keine Gaslieferungen durch die Nord Stream 1.
  • Im September finden zahlreiche Wartungsarbeiten an der europäischen Gasinfrastruktur statt, etwa in Belgien und Norwegen. Nach Einschätzung der Bundesnetzagentur (u.a. basierend auf Angaben der Marktbeteiligten) sind die Wartungsarbeiten für die Versorgungssicherheit in Deutschland nicht relevant. Potentielle, temporäre Rückgänge der Import- und Exportflüsse, die im Zusammenhang mit den Wartungen stehen, werden zum Teil direkt über andere Quellen ausgeglichen.
  • Es wird weiter eingespeichert. Der Gesamtspeicherstand in Deutschland liegt bei 91,02 %. Der Füllstand des Speichers Rehden beträgt 74,92 %.
  • Die Großhandelspreise schwanken stark, bewegen sich aber weiterhin auf sehr hohem Niveau. Unternehmen und private Verbraucher müssen sich auf deutlich steigende Gaspreise einstellen.
  • Die Bundesnetzagentur betont ausdrücklich die Bedeutung eines sparsamen Gasverbrauchs.

(3) https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1294810/umfrage/fuellstand-der-gasspeicher-in-deutschland-auf-tagesbasis/  Energie & Umwelt›Energie

(5) Google Suche nach „woher bezieht deutschland gas“ ergab:

(5.1) Auch im deutschen Energiemix spielt Erdgas mit einem Anteil von 21,6 Prozent eine wichtige Rolle. 90 Prozent kommen aus dem Ausland: 38,2 Prozent aus Russland, 34,8 Prozent aus Norwegen, 22,4 Prozent aus den Niederlanden und 4,6 Prozent aus sonstigen Quellen.

(5.2) Woher bezieht Deutschland Erdgas 2021? / Struktur des Primärenergieverbrauchs in Deutschland 2021: Mehr als die Hälfte des eingesetzten Erdgases wird aus Russland, etwa 30 Prozent aus Norwegen und der Rest aus übrigen europäischen Ländern importiert. Der Anteil der Inlandsförderung am Verbrauch betrug 5,2 Prozent (BDEW, Wert 2020).

(7) https://www.ndr.de/nachrichten/info/Gasspeicher-in-Deutschland-So-steht-es-um-die-Fuellstaende,gasspeicher120.html  Gasspeicher in Deutschland: So hoch ist der Füllstand

Kommentar BfT: Die Gasspeicher wurden also von niedrigerem Stand nach dem Winter und viel weniger Gas aus Russland deutlich schneller befüllt, als in den Vorjahren – das ist nicht schlüssig.

Anmerkung BfT: Dieses Mehr an Erdgas soll also reichen um die Reduktion des Gases aus Russland auszugleichen – fast 1800 GWh / Tag weniger – hier sind es in Summe ca. 600 GWh / Tag mehr …

(8) https://www.dvgw.de/der-dvgw/aktuelles/presse/pressematerial/gasversorgung-in-deutschlandInformationen zur deutschen und europäischen Gasinfrastruktur

(9) ——– Original Nachricht ——–
Betreff: Daten zur deutschen Energiewirtschaft
Datum: 26.09.2022 21:52 (GMT +02:00)
Von: Dietmar Ufer <Ufer-L@t-online.de>

NZZ.ch, 16. September 2022

Deutschland erzeugt wieder mehr Strom aus Gas als im Vorjahr – und alles Weitere zur Energiekrise in 15 Grafiken

https://www.nzz.ch/visuals/so-wirkt-sich-der-ukraine-krieg-auf-die-gas-und-strompreise-aus-ld.1683901?mktcid=nled&mktcval=166_2022-09-26&kid=nl166_2022-9-26&ga=1

 

Dr. rer. oec., Ing. Dietmar Ufer

Grünewaldstr. 1

04103 Leipzig

(Klima- und Energienotstandszone)

E-Mail: Ufer-L@t-online.de

 

(10) https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Fachthemen/ElektrizitaetundGas/Versorgungssicherheit/aktuelle_gasversorgung/grafik_gasverbrauch.html  Stand September 2022

(11) https://www.tagesschau.de/ausland/eu-gasversorgung-solidaritaet-nachbarlaender-101.html 

EU-Länder lehnen Verträge ab – Gassolidarität mit Deutschland gering

Stand: 09.09.2022 17:04 Uhr

Schon seit 2018 müssen EU-Nachbarn eigentlich bilaterale Verträge abschließen, um sich bei einer Gasnotlage gegenseitig unter die Arme zu greifen. Aus deutscher Sicht kommen diese Abkommen aber nur schleppend voran.

Mit der Solidarität innerhalb der EU ist es beim Thema Gas derzeit nicht so gut bestellt: Mehrere EU-Nachbarn wollen aktuell keine Abkommen mit Deutschland über gegenseitige Gaslieferungen in Notsituationen abschließen. Das geht aus einem schriftlichen Bericht des Wirtschaftsministeriums für den Bundestagsausschuss für Klimaschutz und Energie hervor, der mehreren Medien vorliegt.

Laut Schreiben gestaltet es sich mit einigen EU-Ländern gegenwärtig schwierig. Deutschland habe bislang nur mit Dänemark und Österreich ein Abkommen dieser Art erzielt, heißt es. „Demgegenüber entziehen sich Belgien, Luxemburg, Niederlande sowie Polen den konstruktiven Verhandlungen und Abschlüssen der bilateralen Solidaritätsverträge mit uns“, zitiert die Nachrichtenagentur dpa aus dem Schreiben.

Anmerkung MLi: Dänemark und Österreich sind genau die Staaten, die neben Deutschland „Vorreiter“ beim Ausbau der „Erneuerbaren Energien“ sind und wenn die zu wenig Strom liefern auch ein Strom-Defizit haben, uns also bei allem guten Willen nicht werden helfen können – und die anderen EU Staaten wollen nicht, bzw. werden gerade für ihr eigenen Länder genug Strom haben … und da ist sich eben jeder selbst der nächste – die von unseren Linken vielbeschworene Europäische Solidarität: Fehlanzeige

(12) https://reitschuster.de/post/lieber-stromkunde-sie-werden-verarscht/  27.09.22
(13) https://reitschuster.de/post/starker-anstieg-von-sprachstoerungen-bei-kindern-und-jugendlichen/  27.09.22
(14) https://reitschuster.de/post/2-k-erledigt-pyinarbeit-rebmann-antigen-schnelltests-enthalten-nicht-deklarierte-giftstoffe/  28.09.22
(15) https://reitschuster.de/post/mrna-aus-covid-impfstoffen-in-muttermilch-nachgewiesen/  28.09.22
(16) Friede und Freiheit: https://www.youtube.com/watch?v=Jfr9vYS_Aww  (MMW) und https://www.youtube.com/watch?v=ttZvpW3jrOU  (Unheilig)


Im Folgenden der BfT-Newsletter in Gänze: 

BfT Newsletter 09.22

Schreiben / Aufruf an Scholz etc.: Sicherung der Energieversorgung in unserem Land … 31.07.22

An: Olaf.scholz@bundestag.de, robert.habeck@bundestag.de, annalena.baerbock@bundestag.de, christian.lindner@bundestag.de … (weitere Bundes-Politiker, Büros der Ministerpräsidenten …)

Sehr geehrter Herr Bundeskanzler,

sehr geehrte weitere Damen und Herren (Regierende / Verantwortliche – und alle anderen Geschlechter – wir gendern nicht.),

wir und viele weitere fachkompetente Mitglieder und Freunde (mit echten Experten) unterstützen die Forderung von Herrn Dr. Cleve und anderen Fachleuten nach dem unbedingten Weiterbetrieb der Kernkraftwerke in Deutschland – der verbliebenen drei aktiven und der drei Ende 2021 abgeschalteten – jetzt, um statt einem sich abzeichnenden sehr baldigen Blackout weiter eine sichere Energieversorgung in unserem Land zu gewährleisten und für die Zukunft mit GAU-sicheren und Müll-vermeidenden Reaktoren der Generation IV, wie den THTR (siehe Anlagen).

Wie den meisten von Ihnen in ihrer ideologischen Verblendung und mit einseitigen Beratern vermutlich gar nicht bekannt ist, steht Deutschland (mit Österreich) mit seiner Energiepolitik weltweit isoliert da, als Leuchtturm nicht Vorbild, sondern der Verblendung. Die anderen Industrie- und Schwellenländer, groß und klein, gehen den Weg nicht mit, auch wenn die EU, die USA etc. vorgeben, dies zu tun, wird dies real nur inmitten von Europa mit aller Konsequenz in Art der Lemminge umgesetzt. Staaten von China bis Finnland betrachten uns keinesfalls als Vorbild, sondern lachen uns aus für soviel Weltfremdheit und Naivität, bauen vielmehr neue Kernkraftwerke, und haben sich zu einem internationalen Verbund zusammengeschlossen, um gemeinsam die schon oben genannten GAU-sicheren und Müll-vermeidenden Reaktoren der Generation IV zu entwickeln und zu bauen – für sichere und nachhaltige Energie, während sich Deutschland mit seinen sichersten Kernkraftwerken der Welt auch aus der KKW-Forschung komplett zurückgezogen hat.

D nicht nur dort dank „kluger“ Entscheidungen unser Regierenden auf dem Wege in die Bedeutungslosigkeit, während unser wichtigstes Nachbarland Frankreich seine vielen vielen KKWs weiter betreibt und mit seinen Unterstützern, als Mehrheit in der EU, durchgesetzt hat, dass Kernkraftwerke als nachhaltig und förderungswürdig gelten, wie auch Energie aus Gas.

Sie persönlich tragen die Verantwortung für die Konsequenzen, wenn Sie meinen, Sie könnten das akute, äußerst besorgniserregende Problem, dass sich bei der Energieversorgung in der EU mit Deutschland ganz vorne (im Negativen), explodierenden Preisen etc. ergibt, mit utopischen Latrinen-Parolen, wie Frieren für den Frieden, in Fortsetzung der Merkelschen Politik aussitzen (nein, Putin ist nicht schuld, jedenfalls nicht im Wesentlichen, sondern die verkorkste Energiepolitik in D seit Jahren) und damit unser Land, unsere Energieversorgung, nicht nur unsere Wirtschaft an die Wand fahren, sondern, wenn es ganz schlimm kommt, alleine in Deutschland Millionen von Menschen sterben lassen – mit dem Zusammenbruch unserer Versorgungssysteme, insbesondere für Wasser, Lebensmittel und ab dem Herbst Heizung / Wärme. Wollen Sie all das mit mit Anarchie / Bürgerkrieg dazu (verantworten)?

MfG
Dr. Martin Lindner und Eckehard Göring
Vorstand der Bürger für Technik e.V.
– auch im Namen zahlreicher weiterer Unterstützer –

s. u.a. https://reitschuster.de/post/professoren-fordern-kernkraftwerke-muessen-weiterlaufen/

ps Solarenergie und Windräder können Kernenergie, Kohle und Gas nicht ersetzen! Gerade im Winter scheint die Sonne zu schwach, und der Wind weht nur selten dann besonders stark, wenn man es bräuchte. Es fehlen Speichermöglichkeiten jetzt und auch in naher Zukunft (20 Jahre) in großer Menge, die aber unerlässlich sind, um die Zeiten der Dunkelflaute zu überbrücken und auch die Stromtransport-Trassen sind für so große Belastungen bis auf weiteres nicht ausgelegt. (Bürger für Technik e.V.)

Gesendet: Dienstag, 26. Juli 2022 um 15:34 Uhr
Von: „Urban Cleve“ <uicleve@gmx.de>
An: Olaf.scholz@bundestag.de
Cc: robert.habeck@bundestag.de, annalena.baerbock@bundestag.de, „Christian Lindner“, „Michael Kretschmer“, „Staatskanzlei Bayern“, „Kadri Simson“, „Ursula von der Leyen“ <ec-president-..>, „friedrich merz“ …

Betreff: Streßtest zum Weiterbetrieb der Kernkraftwerke

Sehr gehrter Herr Bundeskanzler,
im Internet lese ich, daß Sie Ihre Entscheidung zum  Weiterbetrieb von Kernkraftwerken von Extremtests abhängig machen wollen.

Hierzu glaube ich, vor 56 Jahren einen Beitrag geleistet zu haben, indem ich die Verantwortung für einen weltweit erstmaligen „GAU-TEST“ in einem Kernkraftwerk übernommen habe.

Beschrieben ist dieser Test im anhängendem Zeitungsartikel : „Tschernobyl hätte nicht sein müssen!“ …

Schreiben / Aufruf an Scholz etc.:

Sicherung der Energieversorgung in unserem Land …

Unsere Petition für eine realitätsnahe Energiepolitik

BfT Newsletter 27.06.2021

BfT Newsletter 27.06.2021…befasst sich u.a. mit den Themen… CoronaDie 4. Welle und die hohe Erkrankter.  VW ProduktionsausfallWas und wieso es klemmt. MusterrentenideenWorüber Markus Söder sich Gedanken macht. Atomkraftwerke haben ZukunftDas verkannte...

mehr lesen

BfT Newsletter 21.02.2021

…befasst sich u.a. mit den Themen… TotalausfallMerkel, Drosten, Wieler und das Versagen der Politik.  InzidenzInzidenz im medizinischen Zusammenhang Neuansteckung und BerechnungsgrundlagenBoris Palmer und die Sicht der Dinge. Krebs aus dem BlickfeldKrebs ist...

mehr lesen

Energieversorgung in D durch erneuerbare Energien

Scheiben Würdig mit Antworten von Böttiger, Michels und Keutner vom 10.1.2021 Liebe Freunde von "Bürger für Technik",da Sie alle an der Tankstelle jetzt ja schon mal 10 Cent pro Liter drauflegen dürfen, dachte ich mir, es hilft doch eine kleine Erläuterung der...

mehr lesen

BfT Newsletter 30.12.2020

BfT Newsletter 30.12.2020... befasst sich u.a. mit den Themen… Corona Die Wut der Bürger und das Drama der PCR-Tests.  ImmunisierungWie dies gelingen und was nicht passt. Impf Offensive und die Planlosigkeit der GesundheitsämterWas gesagt wird und was...

mehr lesen

Neujahrsgruß mit BfT Newsletter 12.20

an die führenden Politiker … Presse … weitere Personen von Dr. Martin Lindner | Dez 27, 2020 | BfT-Newsletter | 0 Kommentare Datum: 04.01.2021Von: martin.lindner@buerger-fuer-technik.deAn: bundespraesidialamt, wolfgang.schaeuble, angela.merkel … mail@bundestag.de …...

mehr lesen

Boettiger & Lindner Covid19-Lockdown 28.12.20

Guten Abend Herr Böttiger, danke für Ihre interessanten Beiträge und auch Ihren neuerlichen inhaltlichen Support mit ihrer mail s.u. und Anhang - Weitere Wissenschaftler - 22 Professoren oder Doktoren, Mikrobiologen etc. (s. S.28 & 29) - führen also...

mehr lesen

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung